Sie befinden sich hier:

Zinsen sparen - aber richtig!

Wenn es um Finanzierungen geht, ist jeder dabei… – beim Sparen von Zinsen! Aber diese Aussage ist komplexer als zunächst vermutet. Egal ob man sich ein schickes Auto leistet oder Wohneigentum, je niedriger der Zinssatz, desto weniger muss ich für diesen Kredit an „Kosten“ an die Bank zahlen. Häufig hat dann der Kreditsuchende eine Art Tunnelblick und ist nur auf den Zinssatz fixiert. Hat er den vermeintlich günstigsten Kredit gefunden, schließt er ab, am liebsten mittels Mausklick wie es in dieser Einfachheit viele Portal im Internet suggerieren.

Dabei ist ein günstiger Zins nur ein kleiner Teil einer Baufinanzierung. Genauso wichtig ist die Frage nach der Zinsfestschreibung. Je länger diese ausfällt, desto höher der Zins. Welche Zinsgarantie macht also ganz individuell Sinn? Welcher Tilgungssatz ist zu vereinbaren? Je höher dieser ausfällt, desto geringer sind die Gesamtkosten des Kredites. Teilweise gibt es Zinsnachlässe ab bestimmten Tilgungssatzhöhen. Sind darüber hinaus Sondertilgungen zulässig und in den Zins eingepreist? Diese verkürzen die Gesamtlaufzeit eines Darlehens enorm und sparen entsprechend ebenfalls viele Zinsen.

Letztendlich muss auch die Finanzierung zur persönlichen Leistungsfähigkeit und Vermögenssituation passen. Mit welchen Fälligkeiten aus dem Wertpapiervermögen kann ich bspw. rechnen und wie können diese eingebunden werden usw.

Einen Kredit aufzunehmen ist also heutzutage sehr bequem und leicht durch einen selber, zu bewerkstelligen. Ein wirklich passendes Finanzierungskonzept zu erhalten und somit letztendlich wirklich bares Geld zu sparen, ist hingegeben deutlich komplexer und sollte mit Hilfe von Fachleuten des Vertrauens erfolgen.

14.11.2014 / GW für efinova

efinova GmbH | Berliner Straße 33 | 16540 Hohen Neuendorf | info@efinova.de | www.efinova.de | Telefon: 03303 - 2 97 39 20 | Telefax: 03303 - 2 97 39 11 | Impressum