Sie befinden sich hier:

Ihr Hebel für Super-Konditionen

In Deutschland scheint nun die Zinswende vollzogen. Seit dem letzten Quartal in 2016 sind die Konditionen für Immobilienkredite gestiegen. Auch in 2017 werden in einschlägigen Zinsprognosen weitere Steigerungen prophezeit. Welches Fazit lässt sich hieraus ableiten?

Zum einen sollten Modernisierungs-, Kauf- oder Bauvorhaben vorgezogen werden. Auch die Möglichkeit von vorzeitigen Anschlussfinanzierungen ist zu prüfen. Aber unabhängig davon gilt für alle Finanzierungen eines: Je mehr Eigenkapital ich in eine Finanzierung einbringe, desto niedriger ist der Zinssatz. Gerade bei Immobilienfinanzierungen sinkt der Zins in Stufen. Bei jedem Angebot ist also zu hinterfragen, wieviel zusätzliches Eigenkapital hilfreich ist, um die Konditionen noch weiter zu senken. Ein guter Berater weist Sie von allein darauf hin. Gleichzeitig gilt es auch, immer die rechte Balance zwischen liquider Reserve und Eigenkapitaleinsatz zu finden. Gerade bei Baumaßnahmen sind Geldreserven wichtig. Auch dieser Punkt ist mit dem Berater des Vertrauens zu klären.

Fakt ist jedoch, mit ein wenig mehr Eigenkapital erhalte ich auch noch heute Konditionen auf absolutem Niedrigniveau!

GW | efinova | Februar 2017

efinova GmbH | Berliner Straße 33 | 16540 Hohen Neuendorf | info@efinova.de | www.efinova.de | Telefon: 03303 - 2 97 39 20 | Telefax: 03303 - 2 97 39 11 | Impressum