Sie befinden sich hier:

Osterfinanzierung

Osterfinanzierung – ein lustiger Begriff. Vieles kann hierunter verstanden werden. Beispielsweise besondere Bedingungen in Finanzierungsverträgen – nur zu Ostern. Oder eine 0%-Finanzierung zu 0,00stern. Gleichzeitig hat Ostern aber auch mit Suchen zu tun. Wie entzückt sind wir, wenn wir Kinder bei der Ostersuche beobachten können. Oftmals müssen wir herzhaft lachen. Spannend ist, dass sich die Erwachsenen bei der aktuellen Suche nach den niedrigsten Zinskonditionen für Finanzierungen oftmals gar nicht anders verhalten. Da sind schon historisch gute und zum Teil einmalige Konditionen vorhanden und trotzdem wird weiterhin jeder „Stein“ auf der Suche nach vermeintlich besseren Bedingungen umgedreht.

Eines möchten wir gern in Erinnerung rufen. Über Jahrzehnte war im Bereich der zehnjährigen Zinsfestschreibung von Immobiliendarlehen ein historischer Durchschnitt von rd. 7% gegeben. Aktuell liegen wir deutlich unter 2%. Das bedeutet, dass sich Teile der Bevölkerung Wohneigentum leisten können, die vormals aufgrund des Zinsniveaus hiervon ausgeschlossen waren. Kosteten 100 T€ bei 7% Zinsen und 1% Tilgung vormals 667€ im Monat, so sind es bei 1,8% lediglich 233€. Hieraus sollten zwei Dinge geschlossen werden: Zum einen sind höhere Tilgungssätze zu vereinbaren, um sich bei niedrigen Zinsen schneller zu entschulden. Gleichzeitig ist auch ein höherer Anschlusszins zu kalkulieren, damit der Traum nach der ersten Zinsfestschreibungszeit nicht zu einem Albtraum mutiert. Zum zweiten lohnt die Suche nach dem besten Angebot in der zweiten Nachkommastelle kaum. Wir befinden uns in einem Zinsniveau, wo es nur um das Zugreifen und sichern der Zinsen geht – eben Ostern!

23.03.2015 / GW für efinova

efinova GmbH | Berliner Straße 33 | 16540 Hohen Neuendorf | info@efinova.de | www.efinova.de | Telefon: 03303 - 2 97 39 20 | Telefax: 03303 - 2 97 39 11 | Impressum